The-Vineyard-Of-The-Saker---DR

28. September 2014

Hört man sich Poroshenkos Rede von vor einigen Tagen an, und die von Obama auf der UN-Vollversammlung, hat man keinen Zweifel mehr darüber, dass das anglozionistische Imperium sich im Krieg mit Russland befindet. Aber viele glauben, dass die russische Antwort auf diese Realität inadequat ist. Ebenso gibt es einen ständigen Strom von Beschuldigungen gegen Putin wegen Russlands Politik was die Krise in der Ukraine betrifft. Was ich hier tun will ist, ein paar grundlegende Gedankenstützen zu Putin, seinen Pflichten und seinen Möglichkeiten zu geben.

Zuallererst und vor allem, Putin ist niemals zum Polizisten der Welt oder Weltretter gewählt worden, er wurde nur gewählt zum Präsidenten von Russland. Scheint offensichtlich, aber viele scheinen anzunehmen, dass Putin irgendwie moralisch verpflichtet wäre, irgendetwas zu tun um Syrien zu schützen, Neurussland, oder irgendwelche anderen Teile unserer gequälten Welt. Das ist nicht so. Ja, Russland ist der faktische Führer der BRICS und SCO Länder, und Russland akzeptiert diesen Fakt, aber Putin hat die moralische und rechtliche Verpflichtung, sich zuerst um sein eigenes Volk zu kümmern.

Zweitens, Russland ist nun offiziell vom anglozionistischen Imperium ins Visier genommen worden, welches nicht nur drei Nuklearmächte (USA, UK, FR) sondern auch die stärkste Militärmacht (USA+NATO) und die größten Ökonomien der Welt (EU+USA) umfasst. Ich denke, dass wir alle darin übereinstimmen können, dass die Bedrohung durch solch ein Imperium nicht trivial ist, und dass Russland recht damit tut, diese Bedrohung sehr sorfältig zu behandeln.

weiterlesen in der leicht redigierte version:  http://pwlasowa.blogspot.de

Originalquelle: The Vineyard Saker:
http://www.vineyardsaker.de