“Freiheit für Palästina damit auch Israel frei sein kann!“

hqdefault

Palästina/Israel-Vortrag-Skript für den Rotfuchs-Verein Potsdam am 8. Juli um 19 Uhrim Haus der Linken, Alleestraße 3, Potsdam von Irene Eckert1 Genau heute vor einem Jahr am 8. Juli 2014 begann das ununterbrochene 51tägige Bombardement der Besatzungszone GAZA. Gaza, das ist ein 360qkm kleiner Küstenstreifen in der Levante, dessen Bewohner auch vor der neuen Gewaltorgie im …

Weiterlesen →

KenFM im Gespräch mit: Sally Perel (Hitlerjunge Salomon)

Sally-Perel-besucht-zwei-Gymnasien-im-Kreis_ArtikelQuer

Sally Perel wurde 1925 in Peine als Sohn orthodoxer Juden geboren. Die Geschichte seines Überlebens erschien in Buchform und wurde zum Bestseller, der auch verfilmt wurde: “Hitlerjunge Salomon”. Schon der Titel ist ein Paradoxon. Der Jüdische Name Salomon und die Hitlerjugend schließen sich aus. Sie eine geradezu tödliche Kombination. Salomon Perel überlebte die Shoah, da …

Weiterlesen →

Solidarität mit Rojavaye und mit Assad! Anti-Terrorkrieg nur über UN-Resolution 2178 erfolgverprechend!

15373384345_59bd797b23_b

Zur Rolle von Religion und Ideologie angesichts des Terrors des US-Imperiums von Irene Eckert Seit Ende September   setzen  die Amerikaner auch im Norden Syriens  Bomben ein, angeblich um den „Islamischen Staat”s- Terror der ISIL oder IS dort zu bekämpfen und die Kurden in Rojavaye vor dessen furchterregenden Übergriffen zu schützen. Ihre vorgeblichen Anti-Terror-Maßnahmen müssten als …

Weiterlesen →

Der Zionismus ist der schlimmste Feind nicht nur des Judentums – er bedroht den Weltfrieden!

Die neue “Antisemitismus-Debatte“ – ein teuflisches Ablenkungsmanöver – zielt auf Verblendung, zielt darauf, die notwendige Solidarität mit den Opfern der israelischen Theokratie zu vereiteln: Ein Beitrag von Irene Eckert zum wochenlang dauernden Pogrom gegen GAZA am 5. 08. 2014 Die Kolonialgeschichte der Genozide verpflichtet uns Heutige, uns ohne Wenn und Aber auf die Seite der …

Weiterlesen →

Das Stigma “Antisemit” ist zum Gütesiegel für mutige Menschenrechtsverfechter geworden

Anti_Semitism_Latuff

Das bösartigste aller Schreckgepenste, der Antisemitismus zieht nicht mehr. Eine Antwort auf die flächendeckende mediale Verunglimpfung von Stimmen gegen den israelischen Völkermord von Irene Eckert am 28. Juli 2014 Das Stigma „Antisemit“ ist zum Erkennungszeichen für mutige Menschen geworden. Es gilt für all jene, die sich trotz medialer Dauerhetze gegen vermeintliche Verbrechen einer „radikal-islamischen Hamas“ …

Weiterlesen →