Syria accuses US of using double-standard policy in fighting terrorism

Syria has no preconditions for Geneva talks

News | 29.09.2014 | 23:19 Syria’s Deputy Prime Minister Walid Al-Moualem Monday accused the United States of using double-standard policy in fighting terrorism at a high-level debate at the UN. Al-Moualem said that there has not been any “serious move” to implement a UN Security Council resolution which decided in August to cut financial sources …

Weiterlesen →

“UNSC Resolution 2178 Unanimously Passed but Obama was Diplomatically Rebuked” Mahdi Darius Nazemroya

sicherheitsrat2

30.09.2014 | 00:01 The United Nations Security Council held a high-level meeting on terrorism on September 24, 2014. UN Security Council Resolution 2178, which underscored the need to prevent the travel and funding of foreign terrorists, was unanimously approved and passed by its five permanent and veto-holding members—Britain, China, France, Russia, and the US— and …

Weiterlesen →

Damascus Supports New UN Security Council Resolution on Terrorism

BEIRUT, September 25 (RIA Novosti) – The Syrian government supports the new UN Security Council resolution on fighting terrorism, SANA reported Thursday, citing Syrian UN Ambassador Bashar Jaafari. The Syrian government supports “any efforts of the international coalition against terrorism, provided care for the lives of civilians and respect for the sovereignty of the state …

Weiterlesen →

Erklärung der Kommunistischen Partei Syriens zu den US-Bombardements

Posted 26. September 2014 Am Morgen des 23.9.2014 begannen der amerikanische Imperialismus und seine Lakaien und Agenten mit militärischen Aggressionsakten auf das Gebiet der Arabischen Republik Syriens, in flagranter Verletzung des Völkerrechts, das die Verletzung der nationalen Souveränität der unabhängigen Staaten verbietet. Dabei dauern diese Aggressionsakte unter dem Vorwand des Kampfes gegen terroristische Organisationen an, …

Weiterlesen →

US-Krieg gegen den ISIS-Terror: Ein Rauchvorhang

Eurasia-sketch

Die US-amerikanische Kriegsstrategie  verfolgt durchaus ein Ziel, aber mitnichten das angebene.  Der Kampf gegen die ISIS-Söldner ist vorgeschoben. Der  künstlich aufgeblasene Kampf gegen die  hausgemachten ISIS-Zauberlehrlinge erfolgt  ohne UN-Mandat  und ist somit  illegal und völkerrechtlich unhaltbar. Die Vorgehensweise stellt eine flagrante Verletzung der UN-Charta dar und ist ein weiterer Meilenstein zur Zerstörung  der auf den …

Weiterlesen →

Warum der Einsatz für Frieden notwendig antiimperialistisch sein muss

2013-10-13_syrien-kundgebung-prag

Der Friede, auch unser Friede, im Herzen Europas erscheint bedroht. Dennoch gibt es keine nennenswerte Friedensbewegung. Unser Land ist durch die NATO-Mitgliedschaft, durch Waffenlieferungen in “Krisen” – (sprich) Kriegsgebiete  und durch Entsendung von Militärs direkt an den Kriegen der Welt beteiligt und doch hält sich die Empörung in sehr bescheidenen Grenzen. Wie ist das möglich? …

Weiterlesen →

US-Luftwaffe greift Syrien an – wo bleibt der Aufschrei ?

Es war kein Aufschrei zu erwarten, nachdem der Angriff auf ein weiteres souveränes Land propagandistisch umfassend vorbereitet war. Die medial inszenierte Enthauptung  weisser Männer gab den Ausschlag zum  bombensicheren Eingreifen gegen die Isis Zauberlehrlinge, derer man anders nicht mehr Herr zu werden behauptet. Die  legitime  und nach wie vor populäre syrische Regierung unter Bashar al …

Weiterlesen →

75 Jahre nach Beginn des II. Großen Völkermordens – Ein Beitrag zum Antikriegstag 2014 von Irene Eckert

Bombed_commercial_centre

Gaza – Ukraine – Nordirak – Russland – Syrien: Wider die verordneten wahrheitswidrigen Sprachregelungen Bereits im alten China wusste Konfutse, dass die Richtigstellung der Begriffe eine der ersten Voraussetzungen für gutes Regieren ist. Das Wirken des antiken Philosophen der Alten Welt zielte auf „good governance“, auf Balance und Harmonie im Staate. Der Herrscher möge nicht …

Weiterlesen →

Berliner sagen “Nein zur Nato-Aggression gegen Syrien!”

Berlin 17. März. 2013 – ein Bericht von Irene Eckert Ungewöhnlich deutliche Worte waren am gestrigen Samstag in Berlin-Alexanderplatz zu hören, wo sich eine beträchtliche Menschenansammlung an der Weltzeituhr eingefunden hatte. Syrische, palästinenische, kubanische Flaggen waren zu sehen. Bilder von Bashar al-Assad wurden hochgehoben und reichlich rote Fahnen mit der Symbolik der türkischen kommunistischen Partei …

Weiterlesen →
Seite 9 von 10« Erste...678910