Der Brexit verteilt die geopolitischen Karten neu!

brexit:meyssan

27 JAHRE NACH DEM FALL DER BERLINER MAUER Der Brexit verteilt die geopolitischen Karten neu! von Thierry Meyssan Während die internationale Presse nach den Mitteln einer europäischen Neukonstruktion sucht, immer noch ohne Russland und inzwischen ohne Großbritannien, ist Thierry Meyssan der Meinung, dass nichts mehr den Zusammenbruch des Systems verhindern kann. Indessen, so unterstreicht er, …

Weiterlesen →

Für ein Europa des Friedens und des Rechts – Manifest einer Schweizer Ethik-Tagung vom 4-6. Sept. 2015

images

Manifest für Europa Wir wollen ein Europa des Friedens und des Rechts! Wir, Bürger europäischer Länder, sind in Sorge um die Zukunft unseres Kontinents. Die wirtschaftliche, soziale, politische und kulturelle Entwicklung Europas entfernt sich immer weiter von dem, was sich die Menschen, nicht nur in Europa, nach dem Zweiten Weltkrieg erhofft haben: nie wieder Krieg …

Weiterlesen →

Die USA werden gegen die Achse Moskau–Peking den kürzeren ziehen

49945102

Interview mit Folker Hellmeyer*, Chefanalyst der Bremer Landesbank Folker Hellmeyer, Chefvolkswirt der Bremer Landesbank, hat keine Zweifel über die Zukunft des Weltwirtschaftssystems: Die Achse Moskau–Peking wird sich gegen den alten Hegemon USA durchsetzen. Diese Länder suchen eine langfristige Strategie und nicht den kurzfristigen Profit. Die EU könnte wegen ihres blinden Gehorsams zu den Verlierern gehören. …

Weiterlesen →

Die scheinbare Ohnmacht des Westens in Anbetracht des Flüchtlingsdramas

304032528

von Stefan Haderer* Jeden Tag aufs neue wird man mit Schreckensmeldungen über die Greuel des IS, den Bürgerkrieg in Syrien und die damit verbundene Flüchtlingstragödie überflutet. Doch es sind keine Hiobsbotschaften, die die westlichen Regierungen vor unvorhersehbare Entwicklungen stellen. Gerne versuchen manche Medien, Europa in einem Zustand zunehmender Ohnmacht darzustellen. Durch eine fast endlose Berichterstattung …

Weiterlesen →

«Wir wünschen uns ein Europa, das seine Unabhängigkeit und Souveränität stärker zeigt» Putin auf RTS

maxresdefault

Interview des Westschweizer Fernsehens RTS* mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Zeit-Fragen > 2015 > Nr. 22, 18. August 2015 > «Wir wünschen uns ein Europa, das seine Unabhängigkeit und Souveränität stärker zeigt» [Druckversion] «Wir wünschen uns ein Europa, das seine Unabhängigkeit und Souveränität stärker zeigt» Interview des Westschweizer Fernsehens RTS* mit dem russischen Präsidenten …

Weiterlesen →

Patriotismus und Internationalismus sind keine Gegensätze Wider den “antideutschen” Ungeist

Das-Lied-der-deutschen-Einheit

Ein Beitrag von Irene Eckert UFA in Bashkortostan. Das ist die Hauptstadt einer russischen Provinz von der jüngst weltpolitisch bedeutsame Signale ausgingen. Eine Bezugnahme auf die hoffnungsstiftende BRICS/SCO-Tagung im russischen UFA ist überfällig. Von den Mainstream-Medien wurde das zukunftsweisende Ereignis ausgespart. Volker Bräutigam erstattete dagegen dankenswerter Weise eine Programmbeschwerde. Ohne Gewahrsein der sich gewichtigen tektonischen …

Weiterlesen →

“Die neoliberale Habgier des Westens hat keinerlei Zukunft” Peter König im Interview mit K. Jebsen

Unknown

“Griechenland könnte das Tor zu einem neuen Europa sein, dessen Zukunft im Osten liegt” Peter König zur Situation Griechenlands im Gespräch mit Ken Jebsen Ken Jebsen wird völlig zu unrecht von einer Pseudolinken oder pseudo “Friedensbewegung” verunglimpft.  Seine Beiträge dienen ausnahmlos einer dem Frieden und der Verständigung zugeeigneten Politik. Jebsen gehört zum kleinen Kreis hervorragender, …

Weiterlesen →

Krieg oder Frieden in Europa – Wer bestimmt auf dem Kontinent?

Talkrunde-KenFM-1024x560

Krieg als bewusst eingesetztes Mittel der Politik war in den letzten Jahrzehnten für und in Europa ein Tabu. Diese Zeiten endeten unmittelbar nach Mauerfall und dem Zusammenbruch der UdSSR.  Veröffentlicht am 03.06.2015 Die neue Gesprächsrunde “Positionen” mit folgenden Teilnehmern: Video 2:41h Ken Jebsen, Gesprächsleiter Willy Wimmer, CDU-Urgestein, ehemaliger Vize-Präsident der OSZE/KSZE und Autor des Buches …

Weiterlesen →

Flüchtlingskatastrophen und politische Implikationen von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

44659_1

Süddeutsche Zeitung (SZ) vom 19.5.: “Im Meer der Unsicherheit” von Daniel Brössler und Kommentar “Flüchtlinge – Einsatz ohne Plan” von Stefan Kornelius Die Alarmglocken klingeln… Die aktuellen Flüchtlingskatastrophen, die Europa seit langem mit der wachsenden Zahl von Flüchtlingen aus Libyen, Syrien und dem Irak erlebt, sind Folge der fehlgeschlagenen Außenpolitik der USA/EU/Deutschland, die gegen das …

Weiterlesen →
Seite 2 von 3123