Deutschland muss seinen Osten endlich ernst nehmen (und die deutsche Teilung über winden)

Unterweisungstafel an der A 115

von Karl Müller Seit dem Beitritt der fünf ostdeutschen Länder zum Geltungsbereich des westdeutschen Grundgesetzes am 3. Oktober 1990 hantieren westdeutsche «Eliten» mit Vorurteilen gegenüber den Menschen in Ostdeutschland. Neue Nahrung wird diesen Stereotypen seit den Bundestagswahlen zugeführt. Es gibt aber auch Gegenrede. Leider pflegen auch ehemalige Ostdeutsche die Vorurteile. Einer von ihnen ist Wolf Biermann, …

Weiterlesen →

Trotz Terror und Kriegsgefahr: Tektonische Verschiebungen im Turbotempo verheißen Hoffnung

tektonik

Irene Eckert Die  geopolitischen Vorgänge in der weiten  Welt sind entsetzlicher Natur. Übertroffen werden sie noch von der propagandistischen Verzerrung der Realitäten via “fake news”, sprich MSM (Main Stream Media). Dank  Immanuel Kant, Friedrich Schiller und seinen Klassikerkollegen, sowie  vielen anderen  klugen Geistern aus vielen Jahrhunderten und Kulturkreisen und aus der Zeit des Widerstands gegen …

Weiterlesen →

Zeitenwende: Rascher Niedergang des US-Imperiums durch Trump-Wahl beschleunigt

or-38195

Eine Nachlese zur US- Präsidentschaftswahl von Irene Eckert „Russlands Staatschef Putin und der künftige US-Präsident Trump haben in einem ersten gemeinsamen Telefongespräch einen partnerschaftlichen Dialog vereinbart. Beide seien sich einig gewesen, dass das gegenwärtige Verhältnis zwischen den beiden Ländern äußerst unbefriedigend sei, hieß es in einer Mitteilung des Kreml. Putin und Trump wollten die Beziehungen …

Weiterlesen →

Der Kampf um nationale Souveränität ist unverzichtbar und dient dem Frieden

dem-deutschen-volke

Über die Bedeutung des Begriffs Nation von Irene Eckert, Berlin 24. Juli 2016 „Eine Nation ist eine historisch entstandene stabile Gemeinschaft von Menschen, entstanden auf der Grundlage der Gemeinschaft der Sprache, des Territoriums, des Wirtschaftslebens und der sich in der Gemeinschaft der Kultur offenbarenden psychischen Wesensart.“ Josef W. Dschugaschwili (1909?) Wie jede historische Erscheinung überhaupt, …

Weiterlesen →