Das Volk ist keine Herde – Rettung wächst uns von unten herauf von Irene Eckert

schwarzes Schaf

Wider Lethargie und Zynismus – Gedanken zum 1. Mai in Solidarität mit allen arbeitenden MenschenIrene Eckert 28.04.2016 Dem Volk aufs Maul schauen Dem Volk aufs Maul schaute nicht nur Martin Luther für seine Bibelübersetzung, sondern auch der revolutionäre Dramatiker Brecht. Von letzterem stammt das Bonmot „das Volk ist nicht tümlich“. Die weltbedeutende Literatur der Dichter …

Weiterlesen →

“Europa braucht Renaissance seiner Kultur” Karl Müller

Renaissance-Bildband

Auf die Stimmen der Völker hören! km. Was Matin Baraki aus Afghanistan berichtet, wird durch viele andere Zeugen vor Ort bestätigt. So hat die ehemalige Parlamentsabgeordnete Malalai Joya in einem Gespräch mit der deutschen Zeitung «Junge Welt» (21.4.2016) berichtet, seit Beginn der westlichen Besetzung habe sich die Situation für die afghanische Bevölkerung kontinuierlich verschlechtert. Das …

Weiterlesen →

Fistellaute der ‘Friedensbewegung’ mit Klassikerhilfe lautstark übertönen

Dolores002

ein Impuls von Irene Eckert Offener Gedankenaustausch tut Not. Nicht Recht haben wollen ist das Ziel. Es geht vielmehr um ein tieferes, ein echtes Verständnis der weltbewegenden Friedensfrage. Auch Fistelstimmen können sich, wenn sie klar denken,  Gehör zu schaffen. Alte und Junge, Frauen und Männer,  leise und laute Töne gekonnt vorgetragen, vermögen gemeinsam Großes Die …

Weiterlesen →

An die Ostermarschierer: Wider die oberflächliche Betrachtung des Terrors

305707279

Gedanken zum Kreuzigungstag 2016 von Irene Eckert Weltweit vierundsechzig Terroranschläge im Monat März Allein im Monat März dieses Jahres gab es bis heute 64 Terroranschläge weltweit. 1 Die meisten Terror-Opfer stammen aus der Welt des Islam: Afghanistan, Irak, Libanon, Libyen, Nigeria, Mali, Pakistan, Somalia, Türkei, Syrien, Yemen. Unsere Konzern-Medien erzwingen unseren kollektiven Aufschrei aber nur, …

Weiterlesen →

Vor 17 Jahren kriegerische Zerstörung Jugoslawiens – Der richtige friedenspolitische Weg: Antiimperialismus

0_original

Vor 17 Jahren: Beginn des völkerrechtswidrigen Krieges zur Zerstörung Jugoslawien am 24. März 1999 endend am 10. Juni 1999 Debatte um richtigen friedenspolitischen Weg 10 Jahre danach schon überfällig Irene Eckert schrieb aus Berlin am 25. 09. 09 über 10 Jahre nach dem völkerrechtswidrigen Türöffnerkrieg zur Zerstörung Jugoslawiens: Die Anti-Kriegs-Bewegung muss im Sinne Carl von …

Weiterlesen →

Ostermarsch: Friedenspolitische Denkblokaden überwinden

ompotsdam2016

Friedenspolitische Denkblockaden verhindern wirkungsvolle Antikriegsarbeit Österliche Betrachtungen zur notwendigen Auferstehung einer machtvollen Friedensbewegung von Irene Eckert 17. März 2016 Zahnlose Losungen Das sinnige Motto „Krieg ist Terror“ soll jahreszeitgerecht die Berliner zum Ostermarsch wieder einmal auf die Straße locken. Anderswo heißt es im gleichen Zusammenhang „mit Bomben löse man keine Probleme“ und „Gewalt gebäre nur …

Weiterlesen →

“Den verdrehten Sinn gerade rücken, darauf kommt es jetzt friedenspolitisch an” meint Irene Eckert

06_Felseninsel_fmt

Gedanken für einen friedlichen Völkervorfrühling „Alles ist jetzt verkehrt. Alle stellen sich auf den Kopf und strampeln mit den Beinen in der Luft …. Ihr seid ja von eurer Eitelkeit und eurem Stolz so angeschwollen, dass ihr euch am Schluss noch gegenseitig auffressen werdet, das prophezeie ich euch.“ Lisaweta Prokjofewna Jepantschin, Dostojewski, der Idiot, 1869 …

Weiterlesen →

Sokrates oder Stein sein? Ein Plädoyer für Demokratie und Redefreiheit von Irene Eckert

trial

Der Sokrates-Prozess und die Verteidigung der freien Rede! Replik auf einen us-amerikanischen Einspruch gegen Kritik an Sokrates-Demontage von I. F. Stone von I. Eckert Aus psychologischer Sicht mag die amerikanisch-liberale Sympathie für I. F. Stone, für einen als links außen gefeierten ehemaligen US-Journalisten nachvollziehbar sein. Posthume Mainstream-Würdigung für I. F. Stone oder Verriß? Von der …

Weiterlesen →

Lagebestimmung 2016: Panikmache nicht angesagt

image-473670-mmo_panoV9-srud-473670

Lagebestimmung zum Jahresbeginn 2016 – wider die panikmachende Aufbauschung der Atomkriegsgefahr und anderer Bedrohungszenarien von Irene Eckert   Berlin am 17. Januar Zwar leben wir in gefährlich turbulenten, kriegerischen Zeiten, ein Funke genügt um einen Flächenbrand zu entzünden. Dennoch bewegen sich noch unmerklich fast für das bloße Auge die geotektonischen Platten in Richtung einer ruhigeren …

Weiterlesen →
Seite 5 von 14« Erste...34567...10...Letzte »