308422861

 

“Sehr geehrter Herr Putin! Vor 75 Jahren überfiel das deutsche Naziregime die Sowjetunion und brachte unendliches Leid über das sowjetische Volk. Wir haben das nicht vergessen. Umso mehr beschämt es uns, dass unsere derzeitige Regierung jedes offizielle Gedenken verweigert. Mit Sorge erfüllt uns die Feindseligkeit, mit der die westlichen Regierungen Ihnen und Ihrem Volk zurzeit begegnen. Wir lehnen entschieden die Nato-Osterweiterung und den damit verbundenen Wortbruch ab. Sie sollen wissen, dass es unser tiefer Wunsch ist, mit Russland in friedlicher Nachbarschaft in einer multipolaren Welt zu leben. Wir werden alles, was in unserer Macht steht, dafür tun, dass von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgeht. Friede den Völkern Russlands, Friede der Welt!” Das ist der Text eines Briefes, den Elke Schuster – möglichst von vielen Menschen unterzeichnet – dem russischen Präsidenten zukommen lassen möchte.

Liebe Freundinnen und Freunde,

angesichts des derzeitigen Säbelrasselns habe ich spontan einen Brief an Putin verfasst, den ich mit möglichst vielen Unterschriften bei der russischen Botschaft abgeben möchte. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, den bitte ich um Folgendes:
Brief ausdrucken (A4)
handschriftlich unterzeichnen
eventuell weitere Unterschriften sammeln, bei Bedarf weitere Briefe ausdrucken
den unterzeichneten Brief / die Briefe an mich zurückschicken
Elke Schuster
Muskauer Str. 20a
10997 Berlin
ich möchte diese Aktion bis zum 22. Juli abgeschlossen haben
Ich werde die Briefe sammeln und als Absender übergeben, sie sollen ja nicht anonym sein.
bitte Bescheid geben, falls bei einer eventuellen Veröffentlichung des Briefes mit Unterzeichnerliste, der Name nicht aufgeführt werden soll
Ich freue mich auf viele Rückmeldungen
mit besten Grüßen
Elke Schuster